Das Programm der NaturFreunde Schorndorf Ortsgruppe

Mai 2021

03.05.2021
Stolperstein-Verlegung

Verlegung eines Stolpersteines für Ludwig Guttenberger, Römmelgasse in Schorndorf. 11 Uhr.


ABGESAGT aufgrund aktueller Corona-Bestimmungen:
09.05.2021
Wanderung „Von Schorndorf ins Himmelreich“

Von Schorndorf geht es mit der Regionalbahn (Abfahrt 9.44 Uhr) nach Schwäbisch Gmünd, von dort mit dem Linienbus nach Weiler. Die Wanderung führt über den „Hoher Fels“ bis zum NaturFreundehaus „Himmelreich“. Dort Rucksackvesper, da das Haus sicher noch geschlossen ist. Die Runde schließt wieder in Weiler i.d.B. an der Bushaltestelle zum Bus um 14.26 Uhr. Um 15.13 Uhr sind wir wieder am Bahnhof in Schorndorf. Die Strecke ist 10 km lang und es geht 300 Meter aufwärts.
Fahrtkosten werden für NaturFreunde übernommen, Gäste zahlen anteilig.
Anmeldung erforderlich bis 6. Mai bei Klaus Reuster, Tel. 07181-61461.



Juni 2021

18.-19.06.2021
„Frieden in Bewegung“
Flyer:
Klick
„Frieden in Bewegung“ ist eine Aktion der NaturFreunde Deutschlands, die von Hamburg nach Konstanz führt. Sie wollen dabei auf das Versagen in der Friedenspolitik aufmerksam machen, sie wandern für eine atomwaffenfreie Welt, das Verbot von Rüstungsexporten und eine neue Entspannungspolitik. Die Schorndorfer wollen sich bei der Etappe von Freudenstadt nach Kniebis beteiligen, am 18./19.Juni. Es kann gewandert oder mit dem Mountainbike gefahren werden.
Übernachtung auf dem NaturFreundehaus Kniebis.
Anmeldung sofort bei Klaus Reuster, Tel. 07181-61461.
Übernachtungsplätze auf 6 Personen begrenzt, weitere nur auf Anfrage möglich.


25.-28.06.2021
Radtour
„Meran - Stilfser Joch - Bormeo - Val di Gavia - Ponte di Legno - Meran“

Im Juni gibt es ein Angebot für gute Radler. Vom 25. bis 28. Juni wird von Meran über das Stilfser Joch nach Bormeo, durch das Gaviatal mit Gavia-Pass nach Ponte di Legno und weiter über den Tonalepass zurück nach Meran geradelt.
213 km und 5600 Höhenmeter fordern eine gute Vorbereitung! Übernachtet wird in Gasthäusern und Hotels.
Weitere Infos und genaue Abstimmung wird teilnehmerzentriert abgestimmt, d.h. mögliche Anfahrt bereits am Donnerstagabend mit Übernachtung, genauso die Rückfahrt am Montag.
Infos bei Klaus Reuster, Tel. 07181-61461.



Juli 2021

10.-11.07.2021
Bergtour „Benediktenwand“ bei Bad Tölz
Übernachtung unter freiem Himmel. Weitere Infos folgen.
Anmeldung bei Klaus Reuster, Tel. 07181/61461.

24.07.2021
Sommerfest
Kunstmühle in Schornbach, ab 18 Uhr



September 2021

11.09.2021
Stolperstein-Verlegung

Verlegung eines Stolpersteines für Albert Krauter, Aichenbachstraße und für Paul Diebel, Schillerstraße in Schorndorf. 11 Uhr.

12.09.2021
Stäffelestour mit Diddi

Vom Stuttgarter Marienplatz geht es Treppauf/ Treppab in den Westen und dann kreuz und quer nach Heslach - mit der einzigen Standseilbahn der Region zum Waldfriedhof und weiter nach Sonnenberg, von dort wieder hinab ins „Nesenbachtal“ an den Marienplatz.
Ein bisschen Kondition und Lust am Treppensteigen sind gefordert. Unterwegs gibt es die Möglichkeit zur Einkehr oder mal ein stilles Örtchen auf zu suchen und natürlich viele Aus – und Einblicke in den Stuttgarter Talkessel.
Die Gehzeit beträgt ca. 3,5 – 4 Std. Länge ca. 8km.
Die Tour findet nicht bei Regen oder sehr trübem Wetter statt!
Treffpunkt: 10 Uhr Eingangsbereich Schorndorfer Bahnhof
Abfahrt: 10.14 Uhr mit der Regionalbahn zum HBF Stuttgart von dort mit der S-Bahn zum Marienplatz. Die Fahrtkosten werden unter den Teilnehmern mit der entsprechenden Anzahl von Tagesgruppenkarten verrechnet.
Die Führung der Tour ist für Mitglieder der Naturfreunde kostenlos - Gäste dürfen sich gerne mit einer kleinen Spende beteiligen.
Die Regeln der aktuellen Corona Verordnung mit Mindestabständen die Maskenplicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln sind einzuhalten.
Da die Anzahl der Teilnehmer*innen begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung per E-Mail bis spätestens 10.09.21 bei Hans-Dieter März: naturfreundeschorndorf@arcor.de



Oktober 2021

24.10.2021
Vellberg - Skulpturenrundgang zwischen „Kunst und Kulisse“

Geführter Rundgang durch die mittelalterliche Stadt zwischen Schwäbisch Hall und Crailsheim. Ein Skulpturenweg und Kunst im öffentlichen Raum vor historischer Kulisse.
Treffpunkt 10 Uhr, Parkplatz Friedensstraße, Schorndorf.
Fahrt mit PKW in Fahrgemeinschaften.

31.10.2021
Wanderung „Am Albtrauf entlang“
Klaus Reuster führt am 31.10. die Wanderung „Am Albtrauf entlang“ zum NaturFreundehaus Boßlerhaus bei Wiesensteig. Los geht es am Parkplatz Eckhöfe immer am Trampelpfad entlang (nicht kinderwagentauglich!) mit einem herrlichen Ausblick. Die ebene Strecke ist 14 km lang und wird 3,5 Stunden Gehzeit brauchen. Eine Einkehr im NaturFreundehaus ist vorgesehen.
Treffpunkt nach Anmeldung um 10 Uhr am Parkplatz Friedenstraße.
Bildung von Fahrgemeinschaften.
Anmeldung bei Klaus Reuster, Tel. 07181/61461.



November 2021

14.11.2021
Stadtpalais Stuttgart

Wir besuchen das Stuttgarter StadtPalais - Museum für Stuttgart mit Führung durch die Dauerausstellung für „Stuttgarter Stadtgeschichten“
Das StadtPalais – Museum für Stuttgart ist viel mehr als ein Museum – es ist ein Science-Center urbaner Kultur. Das im April 2018 neu eröffnete Haus ist so vielseitig wie diese Stadt.
Die ständige Ausstellung „Stuttgarter Stadtgeschichten“ erzählt die Geschichte der Landeshauptstadt seit dem Ende des 18. Jahrhunderts bis in die heutige Gegenwart mit authentischen Exponaten: Vom gesellschaftlich und technischen Fortschritt der rasch wachsenden Königlichen Residenzstadt bis zur Feinstaubstadt. Von den Tüftlern und der industriellen Großstadt der Gründerjahre bis zum sozialen Engagement der Bewohner für Arme und Kranke oder für Arbeiterkinder in der Sommerfrische der Waldheime. Nichts wird ausgespart, was die Stuttgarterinnen und Stuttgarter bewegt hat: die mühsam gesicherte Pressefreiheit, die mutige Schwulenbewegung, die Toten der RAF, die NS-Zeit oder die ungeklärte Frage der Stadtgründung. Und auch die Frage, wer sind denn die Stuttgarterinnen und Stuttgarter, wird thematisiert.
Dauer der Führung ca. 60 Min.
Im Anschluss gibt es die Möglichkeit einer Kunstbetrachtung der Skulptur des Bildhauers Peter Lenk „Schwäbischer Laokoon“ mit Andrea März vor dem StadtPalais und /oder der Besuch der Museumsgastro .
Treffpunkt: 10 Uhr Eingangsbereich Schorndorfer Bahnhof
Abfahrt : 10.14 Uhr mit der Regionalbahn zum HBF Stuttgart von dort spazieren wir durch den Schlosspark zum StadtPalais . Die Fahrtkosten werden unter den Teilnehmern mit der entsprechenden Anzahl von Tagesgruppenkarten verrechnet.
Die Führung im StadtPalais ist für Mitglieder der Naturfreunde kostenlos - Gäste dürfen sich gerne mit einer kleinen Spende beteiligen.
Die Regeln der im November geltenden Corona Verordnung mit Mindestabständen und Maskenplicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln sind einzuhalten.
Da die Anzahl der Teilnehmer*innen begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung per E-Mail bis spätestens 01. November bei Hans-Dieter (Diddi) März naturfreundeschorndorf@arcor.de



Dezember 2021

08.12.2021
Kegelabend

20 Uhr, Remstal Kegelstuben cucina italiana, Grunbach
Treffpunkt Bahnhof Schorndorf, 19.20 Uhr



Januar 2022

02.01.2022
Neujahrspicknick
Zum Jahreswechsel findet eine kleine Wanderung mit Neujahrspicknick nach Schlichten statt. Wir laufen durch den Wald zur Grillstelle in Schlichten. An der Feuerstelle kann man sich aufwärmen, Würste grillen, heiße Getränke zu sich nehmen. Treffpunkt ist 11 Uhr am Trimm-Dich-Pfad am Aichenbach.
Treffpunkt Trimm-Dich-Pfad Aichenbach, 11 Uhr.

13.1.2022
Jahreshauptversammlung
Karl-Wahl-Begegnungsstätte der AWO,
Augustenplatz (KWB), 20 Uhr



April 2022

28.04.2022
Kabarett mit Christoph Sieber

Christoph Sieber steht seit fast 20 Jahren auf den Brettern der Kabarettbühnen. „Mensch bleiben“ ist sein 6. Kabarettsolo und zum zweiten Mal  ist er schon in der Barbara-Künkelin-Halle zu Gast bei den Naturfreunden. Er ist Träger des Deutschen Kleinkunstpreises und in seiner Freizeit ist er gerne und ausgiebig Mensch.
Das Gute vorweg: Christoph Sieber ist sich mal wieder treu geblieben.
In „Mensch bleiben“ hat er erneut das aufgeboten, was ihn ausmacht: Den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft.
Sieber gelingt mit seinen bitterbösen Texten eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit:
Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen?
Was wird man über uns sagen in 20, 30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein?
Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch?
Doch Sieber wäre nicht Sieber, gäbe es nicht auch immer die andere, die schelmische, urkomische und komödiantische Seite, die uns lachen lässt über unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft.
Und was sagt Sieber selber über den Abend?
„Hallo Leute! Ich habe ein neues Programm geschrieben. Und es ist sehr gut geworden. Sagt zumindest meine Mutter. Aber die findet eh alles toll, was ich mache. Einen bombastischen Abend mit einem Feuerwerk aus Zauberei, Showtanz, Jonglage und 20 brasilianischen Tänzerinnen wollte ich ihnen nicht zumuten. In „Mensch bleiben“ geht es lediglich um uns und unser Leben. Da hatten 20 brasilianische Tänzerinnen einfach keinen Platz.“
Das Leben ist unzumutbar, aber mit Christoph Sieber lässt sich diese Zumutung vorzüglich ertragen. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten. Er wird es übertreffen
In Kooperation mit der Barbara-Künkelin-Halle
Eintrittspreise:
Vorverkauf: Kat. 1:  27.50 Euro / Kat. 2:  24,00 Euro
Abendkasse:  Kat. 1: 29,00 Euro  / Kat. 2:  25,00 Euro
Vorverkauf vorauss. ab September 2021 bei allen bekannten Vorverkaufsstellen und unter www.reservix.de
Barbara-Künkelin-Halle, Schorndorf, 20 Uhr

Stacks Image 297
Stacks Image 351
Stacks Image 353
Stacks Image 355

Wir setzen Cookies ein, um die Zugriffszahlen auf unsere Webseite analysieren zu können. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen