Kabarettist Christoph Sieber kommt nach Schorndorf

Samstag, 3. Oktober 2020

Christoph Sieber: „Mensch bleiben“

Sieber  3 kl copyr Nullproblemo

Das Gute vorweg: Christoph Sieber ist sich mal wieder treu geblieben.

In „Mensch bleiben“ hat er erneut das aufgeboten, was ihn ausmacht: Den schonungslosen, satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft.
Sieber gelingt mit seinen bitterbösen Texten eine gnadenlose Sicht auf unsere Zeit:
Warum werden die, denen wir unsere Kinder anvertrauen schlechter bezahlt als die, denen wir unser Geld anvertrauen?
Was wird man über uns sagen in 20,30 Jahren? Wer werden wir gewesen sein?
Und wie konnte es so weit kommen, dass wir Konsumenten sind, User, Zuschauer, Politiker, Migranten, Deutsche, aber immer seltener Mensch?
Doch Sieber wäre nicht Sieber, gäbe es nicht auch immer die andere, die schelmische, urkomische und komödiantische Seite, die uns lachen lässt über unser Dasein und so einen eindrucksvollen und begeisternden Kabarettabend schafft.

Christoph Sieber steht seit fast 20 Jahren auf den Brettern der Kabarettbühnen. „Mensch bleiben“ ist sein 6. Kabarettsolo und er ist zum zweiten Mal in der Barbara-Künkelin-Halle zu Gast bei den Naturfreunden. Ganz nebenbei ist er zusammen mit Tobias Mann auch Gastgeber der Sendung „Mann, Sieber!“ im ZDF. Er ist Träger des Deutschen Kleinkunstpreises und in seiner Freizeit ist er gerne und ausgiebig Mensch.

Und was sagt Sieber selber über den Abend?
„Hallo Leute! Ich habe ein neues Programm geschrieben. Und es ist sehr gut geworden. Sagt zumindest meine Mutter. Aber die findet eh alles toll, was ich mache. Einen bombastischen Abend mit einem Feuerwerk aus Zauberei, Showtanz, Jonglage und 20 brasilianischen Tänzerinnen wollte ich ihnen nicht zumuten. In „Mensch bleiben“ geht es lediglich um uns und unser Leben. Da hatten 20 brasilianische Tänzerinnen einfach keinen Platz.“

Das Leben ist unzumutbar, aber mit Christoph Sieber lässt sich diese Zumutung vorzüglich ertragen. Rechnen Sie mit dem Schlimmsten. Er wird es übertreffen.

In Kooperation mit der Barbara-Künkelin-Halle

Barbara-Künkelin-Halle Schorndorf
Beginn: 20 Uhr / Einlass Halle: 19 Uhr


Eintrittspreise:

Vorverkauf: Kat. 1: 27.50 Euro / Kat. 2: 24,00 Euro
Abendkasse: Kat.: 1: 29,00 Euro / Kat. 2: 25,00 Euro
Ermäßigt Mitglieder Naturfreunde e.V. : Kat. 1: 21,00 Euro Kat. 2: 19,00 Euro

Vorverkauf ab Mitte April nur über Reservix bei allen bekannten Vorverkaufsstellen oder www.reservix.de

Mitglieder der Naturfreunde erhalten durch das vorzeigen des aktuellen Mitgliederausweis pro Mitglied je 1 ermäßigte Karte in folgenden Vorverkaufsstellen ( keine Reservierungen per E-Mail oder Online Verkauf ):

71332 Waiblingen - WTM GmbH Tourist-Information
73614 Schorndorf - MKT-Reisebüro und Ticketshop
73642 Welzheim - Limes-Buchhandlung
71522 Backnang - Holiday Land Reisebüro Schroeder
73525 Schwäbisch Gmünd - Touristik und Marketing GmbH



Schorndorfer Naturfreunde besuchen das Wasserwerk Langenau

Sonntag, 01. März 2020, 10.00h.
Treffpunkt für Fahrgemeinschaften 08.30h Parkplatz Friedrichstraße.

wasser

Schorndorf erhält sein Wasser zum größten Teil aus der Landeswasserversorgung Langenau
bei Ulm.

Das Wasserwerk Langenau ist eines der größten und modernsten Wasserwerke Europas. Die Besucher werden durch die Anlage geführt und in die Wasseraufbereitung des Wasserwerks Langenau eingeführt. Auch das Förderwerk und ein Blick in einen Wasserbehälter gehören zum Rundgang.
Der Zweckverband Landeswasserversorgung liefert jährlich rund 90 Kubikmeter Trinkwasser an rund 250 Städe und Gemeinden, auch nach Schorndorf. Die Austellung im Wasserwerk Langenau lädt ein zu einer Reise zum Ursprung unseres wichtigsten Lebensmittels, dem Trinkwasser. Obwohl wir es täglich brauchen, ist vielen die Gewinnung des Wassers kaum bekannt. Woher es kommt, wie viel es davon gibt, wie wir es vor Gefahren schützen können – das und noch viel mehr erfahren die Besucher in der Führung durch das Wasserwerk. Die Führung dauert 90 Minuten

Verbindliche Anmeldung bis 24.02.2020 an:

Ewald Schuster, Gewandäckstr. 5. Tel: 07181-42330
e-mail: ewaldschuster@t-online.de



Ehrungen auf der NaturFreunde Jahreshauptversammlung

Wie jedes Jahr, so gab es auch auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung der NaturFreunde Schorndorf Ehrungen für langjährige und verdiente Mitglieder:

Doris Rehm-Schupp sowie Peter Biler wurden für ihre 40-jährige Mitgliedschaft bei den NaturFreunden geehrt. Eine unglaublich lange Zeit!

Kornelia und Roland Schemel durften ihre Ehrung für ihre 25-jährige Mitgliedschaft durch den Vorsitzenden Klaus Reuster entgegennehmen.

Und last but not least erhielt Reinhard Lillich eine Sonderehrung für seine jahrelange und akkurate Arbeit als Kassier der NaturFreunde Schorndorf, welche er bereits vor einiger Zeit an Diddi März übergeben hatte. Reinhard gebührt ein besonderer Dank!

Rehm-Schupp+Biler
Doris Rehm-Schupp und Peter Biler


Schemls
Kornelia und Roland Schemel


lillich
Reinhard Lillich

Das Programm zum Jubiläumsjahr 2020 ist ab sofort verfügbar

Das neue Programm der NaturFreunde Schorndorf Ortsgruppe für das Jubiläumsjahr 2020 ist ab sofort verfügbar. Als Besonderheit gibt es für 2020 ein Ganzjahresprogramm, welches vollgepackt ist mit attraktiven Programmpunkten. Nähere Details gibt es auf der Programmseite.

Der Programm-Flyer ist erhältlich bei der Stadtinfo im Rathaus Schorndorf sowie im Rathaus Künkelin und in der Bücherstube Seelow. Weiterhin liegt der Flyer in diversen Gaststätten und Geschäften in Schorndorf aus.


NF-Programm_Flyer_2020


100 Jahre NaturFreunde Schorndorf: Ein Bus zum Jubiläumsjahr!

Eventuell hat es der eine oder andere bereits gesehen: Zum 100-jährigen Bestehen der NaturFreunde Schorndorf haben wir uns etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Die Firma Knauss setzt ab sofort im Linienverkehr in Schorndorf einen Bus mit Werbung für die NaturFreunde Schorndorf ein! Super sieht er aus, unser Bus! So wird noch mehr Aufmerksamkeit auf dieses tolle Jubiläum gelenkt und wir hoffen, dass sich der eine oder andere Schorndorfer zu einer Mitgliedschaft und einer aktiven Mitarbeit bei den NaturFreunden Schorndorf entscheidet. Wir würden uns freuen!

IMG_6285

IMG_6291

IMG_6290




Die NaturFreunde rufen auf: Beteiligen Sie sich bei den „Fridays for Future“-Demonstrationen

Nicht nur junge Menschen sind aufgerufen, nein, auch gerade wir Erwachsenen! Es ist schwer zu ertragen, dass die Bundesregierung in den letzten Wochen immer wieder behauptet hat, ihr fehle ein Konzept für den Klimaschutz. Denn was zu tun ist, steht seit drei Jahrzehnten fest - wissenschaftlich fundiert und politisch legitimiert. Die Enquete-Kommission „Schutz der Erdatmosphäre“ übergab bereits 1989 der Bundestagspräsidentin Süssmuth das Konzept. Mit dabei war auch der heutige Bundesvorsitzender der NaturFreunde Deutschlands, Michael Müller. Der menschgemachte Klimawandel ist die „langsame Atombombe“, so die norwegische Ministerpräsidentin Brundtland!

Mehr Informationen im NATURFREUNDIN Ausgabe 4-2019
Demo

Demoschorndorf8

Wir setzen Cookies ein, um die Zugriffszahlen auf unsere Webseite analysieren zu können. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen